HelloFresh gewinnt ''Industrial Excellence Award Deutschland 2018''

Produktionsstätte in Verden (Aller) gehört damit zu den besten Fabriken in Deutschland


Berlin, 23. Oktober 2018
- HelloFresh, der weltweit führende Anbieter für Kochboxen, wurde im Rahmen des Wettbewerbs “Industrial Excellence Award” zum Deutschland-Sieger 2018 gekürt. Das Unternehmen gewann den Preis für den schnellen Auf- und Ausbau der komplexen Wertschöpfungs- und Lieferkette und wurde als Pionier der „fresh food at home“- Industrie ausgezeichnet. Seit 1995 prämiert der Wettbewerb „Industrial Excellence Award“ (IEA), ehemals „Die Beste Fabrik“, europaweit Unternehmen aus der Industrie und dem Dienstleistungssektor, die außerordentliche Maßstäbe für die internationale Wettbewerbsfähigkeit setzen.

„Der Industrial Excellence Award ist eine großartige Bestätigung der vielen Initiativen, die wir geplant und umgesetzt haben, um innerhalb kürzester Zeit eine robuste und skalierbare Wertschöpfungs- und Lieferkette aufzubauen. Unser Produkt erfordert höchste Ansprüche entlang der gesamten Lieferkette, denen wir trotz steigender Komplexität gerecht werden. Das große Umsatzwachstum der letzten Jahre war für uns vor allem durch die exzellente operative Unterstützung möglich. Wir freuen uns, dass diese Anstrengungen mit dem Industrial Excellence Award Deutschland honoriert werden“, freut sich Markus Windisch, COO bei HelloFresh, über die Auszeichnung.

„HelloFresh ist ein sehr erfolgreicher Pionier im Geschäft mit Kochboxen: der Kunde erhält seine gewünschte Ware, in der richtigen Quantität, in kürzester Zeit, an seiner individuellen Adresse und zum günstigen Preis. Dies ist nicht nur eine ökonomisch, sondern auch eine ökologisch vernünftige Alternative im Vergleich zum traditionellen Einkauf von Lebensmitteln. HelloFresh verfügt über eine sehr kompakte und agile Lieferkette von der Quelle bis hin zum Kunden und nutzt Wissen über Kundenkaufverhalten zur Planung von Kapazitäten und von attraktiven Angeboten. Interne Prozesse und Verpackungen werden kontinuierlich verbessert bzw. Best Practice Projekte — auch mit externen Partnern — global und von den Mitarbeitern direkt umgesetzt“, begründet Prof. Dr. Arnd Huchzermeier, akademischer Direktor des Wettbewerbs, die Vergabe des Preises an HelloFresh.

HelloFresh tritt mit dem Gewinn in die Fußstapfen von Unternehmen wie Infineon Operations aus Neubiberg und Zalando Operations aus Berlin. Der Wettbewerb findet in diesem Jahr zeitgleich in acht westeuropäischen Ländern sowie der Türkei statt. Der „Industrial Excellence Award Europe“ wird am 25. Oktober auf der jährlichen Industrial Excellence Konferenz in Berlin verliehen. Dort trifft HelloFresh auf die Landessieger aus Spanien, Frankreich, der Schweiz und weiteren Ländern.


Pressekontakt

Saskia Leisewitz

Corporate Communications

HelloFresh SE

 

+49 (0) 174 7235961

sl@hellofresh.com

www.hellofreshgroup.com

 

Über HelloFresh

HelloFresh ist der weltweit führende Anbieter von Kochboxen, tätig in den USA, Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Australien, Neuseeland, Österreich, der Schweiz und Kanada. HelloFresh lieferte im 3-Monatszeitraum vom 1. April 2018 bis 30. Juni 2018 48,9 Millionen Mahlzeiten an 1,84 Millionen aktive Kunden weltweit aus. HelloFresh wurde im November 2011 in Berlin gegründet und ging im November 2017 in Frankfurt an die Börse. HelloFresh hat Büros in New York, Berlin, London, Amsterdam, Zürich, Sydney, Auckland und Toronto.

x